Crossbladekurs

Crossblades Schnupperkurs im Innereriz

Innereriz, Säge um 10:50 Uhr. Bei schönstem Wetter treffen 6 Frauen und 2 Männer mit dem Bus im Innereriz ein. Nach kurzer Vorstellungsrunde suchen sie gemeinsam das Restaurant Säge auf, wo zu Kaffee und Gipfeli eine Einführung in die Verwendung der Crossblades vermittelt wird.

Die Kursleiterinnen Silvia und Anita erklären uns das neuartige Schneeschuh-System. Auf den Punkt gebracht: Es sind Schneeschuhe, mit denen es sich auch talwärts fahren lässt. Einerseits erlauben sie ein kraftsparendes Aufsteigen und Wandern ähnlich wie mit Schneeschuhen. Durch eine integrierte Wendeplatte können die Crossblades von Steigen (Fellauflage) auf Gleiten (Ski-Belag mit Stahlkanten) umgerüstet werden. Dies ermöglicht andererseits ein müheloses Gleiten über verschneite Hänge. Durch die spezielle Bindung wird auch für Wander- und Bergschuhe ein optimaler Halt sichergestellt.

Nach dem Theorieblock - ergänzt durch den Teilnehmer Theo, welcher bereits ein erfahrener „Crossblader“ ist - schreiten wir zur Praxis. Die Bindungen werden individuell auf die Teilnehmenden eingestellt und die Crossblades angeschnallt. Wir üben in sanftem Gelände das Gleiten und Aufsteigen sowie eine erste Hangquerung und Abfahrt.

Wir verlassen nach einer Angewöhnungszeit vorgespurte Wege und begeben uns ins Gelände. Fast mühelos erklimmen wir Anhöhen und wagen längere Abfahrten im frischen Pulverschnee. Immer weiter hoch auf den Hügel wagen sich die Teilnehmenden und geniessen sichtlich die anschliessende Abfahrt im stiebenden Pulverschnee. Es sei nicht vorenthalten, auch der eine oder andere Sturz muss hingenommen werden.

Nach einer Mittagspause im Gelände - die Crossblades lassen sich auch gut als Sitzgelegenheit verwenden - schreiten und gleiten die Teilnehmenden zum zweiten Teil des Schnupperkurses: Test der Crossblades auf der Skipiste. 5 Teilnehmende wagen alsdann mehrere Abfahrten am Skilift Schwändli. Wie üblich macht Übung den Meister. Nach 3 Abfahrten haben wir die Crossblades soweit im Griff, dass wir uns wohl auch auf den grossen Skilift Obersohl gewagt hätten …

Leider mahnt die Uhr bereits zum Abschluss des Schnupperkurses. Nach einer Stärkung im Restaurant Schneehas und Rückgabe der bereits liebgewonnenen Crossblades treten wir kurz nach 16:00 Uhr die Heimreise mit dem Bus an. In Erinnerung bleibt ein wunderbarer Schneesporttag mit dem neuen Schneeschuh-System. Schade, dass sich nicht mehr Teilnehmende für den interessanten Schnupperkurs erwärmen konnten.

Der Organisatorin Therese und den Kursleiterinnen Silvia und Anita danken wir für den erlebnisreichen Schnupperkurs, Petrus für den prächtigen Wintertag.

 

 

Zurück